ueber_joe

EUROPA-ABGEORDNETER (S&D)

Univ.-Prof. Dr. Josef Weidenholzer, kurz Joe, ist seit Dezember 2011 Mitglied des Europäischen Parlaments (MEP) und wurde im Mai 2014 wiedergewählt. Er ist Mitglied (und seit Juli 2015 Vizepräsident) der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten (S&D), der die gesamte SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament angehört.

Bei der Europawahl 2014 bekam Joe Weidenholzer durch einen starken Persönlichkeitswahlkampf österreichweit 28.328 Vorzugsstimmen (hochgerechnet auf deutsche Verhältnisse wären dies rund 280.000). In seinem Heimat-Bundesland Oberösterreich wurde ihm von allen KandidatInnen der wahlwerbenden Gruppen das meiste Vertrauen ausgesprochen (24.697 Vorzugsstimmen).

MENSCHENRECHTE, INNEN- UND SICHERHEITSPOLITIK, DIGITALE ÖKONOMIE

Joe ist Mitglied im Ausschuss für Bürgerliche Freiheiten Justiz und Inneres (LIBE) und im Unterausschuss für Menschenrechte (DROI). Außerdem ist er stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz (IMCO) und fallen dringliche Menschenrechtsfälle in seinen Aufgabenbereich als Vizepräsident der S&D.

Die Hauptschwerpunkte seiner parlamentarischen Tätigkeit sind die weltweite Situation der Menschenrechte, Schutz der Grundrechte (inklusive Asyl- und Migrationsfragen), EU-weite Zusammenarbeit von Polizei und Justiz, sowie die Entwicklungen im Bereich digitale Gesellschaft (Datenschutz und Netzneutralität).

GESTALTER

Joe Weidenholzer ergreift sein Mandat mit großem Engagement und Elan. Er gehört zu jenen Abgeordneten, die immer wieder zukunftsweisende Akzente setzen – innerhalb seiner S&D-Fraktion und parteiübergreifend (auch mit Mitgliedern nationaler Parlamente).

Joe ist einer von vier Vorsitzenden der InterGroup Digitale Agenda, die er im Dezember 2014 zusammen mit drei Abgeordneten anderer Fraktionen gegründet hat. Als Teil der Iran-Delegation hat Joe maßgeblich mitgewirkt die Isolierung des Iran zu überwinden. Zudem ist er stellvertretendes Mitglied der Delegation für die Beziehungen zu Bosnien und Herzegowina und dem Kosovo und der Delegation in der Paritätischen Parlamentarischen Versammlung AKP-EU.

Professor

Seit 1983 ist Dr. Josef Weidenholzer Professor für Gesellschafts- und Sozialpolitik an der Johannes Kepler Universität Linz mit Lehrtätigkeit in der Studienrichtung Sozialwirtschaft an der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (emeritiert 2015). Von 1998 bis 2004 war Joe Studiendekan. Er leitete Lehrveranstaltungen zu Sozialpolitik, politischer Ideenlehre und europäischer Politik.

Aktivist der Zivilgesellschaft

Joe ist seit vielen Jahren ehrenamtlich in Vereinen und Verbänden aktiv. Von 1991 bis 2015 war er Präsident der Volkshilfe Österreich, von 2007 bis 2014 des europäischen Netzwerks solidar. 1997 bis 2008 prägte Joe als Vorsitzender der Berufsvereinigung von Arbeitgebern für Gesundheits- und Sozialberufe (jetzt Sozialwirtschaft Österreich) maßgeblich mit und ist Mitbegründer (aktuell auch wissenschaftlicher Leiter) des Vereins Momentum, einer progressiven österreichischen Denkwerkstatt.

Joes Büroteam informiert laufend über seine zivilgesellschaftlichen und politischen Aktivitäten auf der Facebook-Seite MEP Josef Weidenholzer, auf die auch Nicht-FacebooknutzerInnen zugreifen können.

CV Josef Weidenholzer (EN)