Jugendliche brauchen Perspektive

Gepostet in Videos am 30. Mai 2012

„Jugendarbeitslosigkeit ist der Grundskandal unserer Gesellschaft“, Josef Weidenholzer (bei der Debatte im Europaparlament über die Chance junger Menschen in Europa).

Derzeit sind in der Europäischen Union 5.5 Millionen junge Menschen arbeitslos, das entspricht der EinwohnerInnenzahl Dänemarks. Die Jugendarbeitslosigkeit steigt in ganz Europa und ist in den letzten vier Jahren um fast das Doppelte gestiegen. Die höchste Jugendarbeitslosigkeit weisen Spanien und Griechenland auf – dort ist fast jeder zweite Mensch unter 25 Jahren arbeitslos.

Europa hat viel zu lange nichts unternommen. Das Europäische Parlament hat endlich am Donnerstag, 24. Mai 2012 über die Initiative „Chancen für junge Menschen“ abgestimmt, die Entschließung wurde mit großer Mehrheit angenommen. In der Resolution werden die Mitgliedstaaten aufgefordert, einen Europäischen Investitionsplan zu entwerfen, um Arbeitsplätze für junge Menschen zu ermöglichen. Die Kommission hat angekündigt, bis Ende 2012 dem Rat einen Vorschlag zur Durchsetzung der Jugendbeschäftigungsgarantie und der „Europäischen Charta für die Qualität von Praktika“ vorzulegen.

Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen ist nicht nur eine moralische, soziale und ökonomische Herausforderung, sondern eine wichtige Voraussetzung für eine funktionierende demokratische Gesellschaft. Junge Menschen brauchen klare Perspektiven von einem regelmäßigen Einkommen, der eigenen Karriere bis hin zur Zukunft in der Pension.

Wortmeldung bei der Plenardebatte
Presseaussendung: Evelyn Regner/Josef Weidenholzer zur EU-Initiative „Chance für junge Menschen“

„Deine ist meine Zukunft“ – Jetzt eine Europäische Jugendgarantie

Die PES (Partei der Europäischen SozialdemokratInnen) hat eine europaweite Kampagne für die Einführung einer „Beschäftigungsgarantie“ gestartet: Jeder Jugendliche in ganz Europa sollte eine Beschäftigungs- und Ausbildungsgarantie haben. Die beiden Europaabgeordneten Josef Weidenholzer und Jens Nilsson unterstützen die Kampagne. Weitere Informationen über die Kampagne und wie auch du sie unterstützen kannst findest du hier: www.youth-guarantee.eu