Perspektiven der Sozialwirtschaft im europäischen Kontext

Gepostet am 2. März 2011

Keynote Rede im Rahmen der INAS Fachkonferenz
von 24. – 25. Fenruar 2011 in Linz

Die Ausgangslage

Ich freue mich sehr über die Einladung, heute als key-note speaker das Wort bei dieser wichtigen Tagung ergreifen zu dürfen.

Ich empfinde es generell als wichtig, Impulse zu setzen, die über den Tellerrand der Suppe, die man tagtäglich auslöffeln muss, hinausweisen. Solche Initiativen verleiten ja auch dazu, darüber nachzudenken, ob man es nicht einmal mit einer anderen Kost versuchen sollte.

Jede Profession braucht diese Möglichkeit, nachzudenken, ob der Rahmen, in den man gesetzt ist noch der richtige ist, ob er veränderbar ist bzw. ob er verändert werden soll. Gibt es diese Möglichkeit nicht und ist die Profession dazu nicht bereit dann droht die vor Selbstzufriedenheit strotzende Routine in einem Stillstand zu münden, der häufig dem Kollaps vorher geht.