Grubinger-Konzert als Friedensvision für den Irak

Gepostet in Allgemein am 4. Juli 2018

Star-Percussionist Martin Grubinger gastiert am Donnerstag, dem 5. Juli bei „Klassik am Dom“ in Linz. Das Konzert wird nicht nur ab 21.05 Uhr in ORF 2 gezeigt, sondern auch der irakische Rundfunk überträgt das Signal nach Mossul. An mehreren öffentlichen Plätzen jener Stadt, wo das Hören westlicher Musik während der Besatzung durch den Islamischen Staat verboten war, wird das Dom-Konzert erklingen. EU-Parlamentarier Josef Weidenholzer hatte die Idee zur Kulturoffensive für den Irak gemeinsam mit Martin Grubinger und dem irakischen Historiker und Journalisten Omar Mohammed. Als „Mosul Eye“ berichtete dieser auf Twitter bis zur Befreiung der Stadt im Juli 2017, oft unter Lebensgefahr, aus dem schweren Alltag unter dem IS. Das Konzert in den Irak zu übertragen ist für ihn der Beginn einer Friedens- und Kulturvision, die zum Ziel hat die Bibliothek von Mossul wiederaufzubauen und dort ein kulturelles Zentrum der Versöhnung zu errichten.