Newsletter #3 – 7. September 2012

Gepostet in Allgemein am 7. September 2011

 

Glühbirne – Fehler sind da, um sie zu korrigieren

„Die Glühbirnen Debatte erhitzt nicht nur die Gemüter an den österreichischen Stammtischen, sondern auch das von Joe Weidenholzer. Eine überholte Technologie wird durch eine andere überholte ersetzt“, ärgert sich der Europaabgeordnete aus Oberösterreich über die Verordnung der EU Kommission. Was hinter der Verordnung steckt, welche Motive ausschlaggebend waren und warum sie zurückgenommen werden soll erfährt ihr hier: “ … weiterlesen

Momentum – Kongress in Hallstatt

Zum 5. Mal findet heuer in Hallstatt der Momentum Kongress für kritische Wissenschaft statt. Der Kongress will Wissenschaft, Politik und Praxis miteinander verbinden und das zum Wohle des sozialen Fortschritts. Es werden Alternativen zu Politikkonzepten wie dem Neoliberalismus entwickelt, um auch in der politischen Praxis mit fundierten Argumenten und Konzepten entgegenhalten zu können. Mehr über den Momentum Kongress erfährt ihr hier: … weiterlesen

Von Kärnten bis Kambodscha

In seinen jüngsten Blogbeiträgen schreibt Joe Weidenholzer über Kärnten und Kambodscha, zwei Gegenden, die außer ihrem Anfangsbuchstaben wenig gemeinsam haben. Kärnten ist im Sommer endgültig im Korruptionssumpf versunken – und das, zusätzlich zur ohnehin schon schlechten Wirtschaftslage. Kambodscha besuchte Joe im Urlaub auf Einladung der Khmer Anti Poverty Party. Ein Land, das noch immer mit seiner Vergangenheit kämpft. … weiterlesen

Halbzeit 2012 – Rückblick und Ausblick

Etwas mehr als ein halbes Jahr ist vergangen, seitdem Josef Weidenholzer ins Europaparlament eingezogen ist. Dieses Interview gibt einen kurzen Rückblick über das vergangene halbe Jahr und einen kurzen Ausblick auf das Folgende. In den nächsten Monaten wird die Finanzkrise noch ihren langen Schatten über die europäische Politik werfen. Was darüber hinaus noch im Herbst passiert, erfährt ihr in dem neuen Video: … weiterlesen

Impressum
MEP Josef Weidenholzer
ASP 15 G265, 60 Rue Wiertz, B-1047 Bruselles/Brussel
Tel. +32 (0) 2 28 45473, Fax. +32 (0) 2 28 49473